Protein Bananenbrot

Hallo Freunde!
Herbst ist die Zeit der herzhaften Gerichte und Mahlzeiten. Dieses Mal beschloss ich meine übrig gebliebenen Bananen zu verbrauchen und versuchte mich an einem improvisierten Bananenbrot. Meinen ersten Versuch kann man gut und gerne „Klitschbrot“ nennen, da das Brot absolut nicht aufgegangen ist. Also habe ich die Rezeptur etwas angepasst und siehe da: Super saftiges, hübsch aufgegangenes Bananenbrot, das nicht zu süß und mega lecker ist. Darüber hinaus ist es eine wahre Proteinbombe, was nebenbei noch sehr satt macht.
Also hier ist es – mein kleines improvisiertes Protein Bananenbrot.

Bananebrot

Was ihr dafür benötigt:
5 Bananen
7 Spritzer Süßstoff
100 ml Milch
1 Ei
5 EL Haferflocken
7 Scoops Whey (ich habe „Cinnamon Roll“ von ESN benutzt)*
1/2 TL Zimt
Etwas Salz
490g Mehl
1pk Backpulver
1/2 TL Natron

Zubereitung:
Die Zubereitung ist recht einfach, wobei ihr mindestens einen Handmixer benutzen solltet. Praktisch hierbei ist ein Standmixer / Küchenmaschine, die ihr einfach nebenbei laufen lassen könnt.

Als erstes befreit ihr die Bananen von ihren Schalen, gebt sie in eine Schüssel und verarbeitet sie zu einer art glattem Mus. Ob ihr das mit einem Mixer, einer Gabel oder mit der Küchenmaschine macht ist dabei egal, Hauptsache die Bananen werden recht glatt gematscht.
Anschließend fügt ihr alle feuchten Zutaten (Süßstoff, Milch, und das Ei) hinzu und mixt das gut durch. Danach gebt ihr nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Angefangen bei den Haferflocken, Salz, Zimt und Whey, die ihr glatt rührt, bis zum Mehl das ihr in kleinen Mengen in die Masse gebt. Zum Schluss fügt ihr noch 1pk Backpulver und 1/2 TL Natron hinzu, damit das Brot gut aufgeht.

Jetzt füllt ihr die Masse in eine Backform (ich habe hierbei eine Form mit Backpapier ausgeschlagen, statt sie zu fetten), und backt es erst bei 160°C Ober- und Unterhitze für 55 Minuten und anschließend dreht ihr den Herd herunter auf 100°C und lasst das Brot nochmal für weitere 15 Minuten weiter backen.
Da aber jeder Ofen anders ist, solltet ihr zwischendurch mit einem Spieß prüfen ob das Brot schon fertig ist.

* Alternativ könnt ihr das Whey durch Mehl & Zimt ersetzen. 1 Scoop Whey ist hierbei 10g.

Werte
Ein Brot konnte ich in 14 dicke Scheiben schneiden.
1 Scheibe hatte damit 196kcal – 34,7g KH – 9,9g Protein – 2,2g Fett
(Je dünner ihr die Scheiben schneiden könnt, desto weniger kcal hat dann auch eine Scheibe)

Ich hoffe euch hat mein heutiges kleines Rezept gefallen. Mir hat das Brot zumindest richtig gut geschmeckt, daher wird es das nun öfter geben.
Und wie immer; Wenn ihr entscheidet dieses Rezept auszuprobieren, dann postet das doch gern auf Instagram und taggt mich mit dem Hashtag #FaeKocht
Weitere Rezepte findet hier übrigens *hier* auf dem Blog.

Alles Liebe,
Stephie

Schreibe einen Kommentar